News - Detailansicht
15.07.2022

Lehrkräfte lernen Handwerk besser kennen

Eine neue Fortbildung soll Lehrkräften tiefgreifende Einblicke in das Handwerk und bei der Berufsorientierung an Schulen mehr Verständnis für handwerkliche Berufe ermöglichen.

Bild: Karl-Heinz Laube@pixelio.de

Angesichts des steigenden Fachkräftebedarf ist dies auch dringend notwendig.

Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte allgemeinbildender Schulen im ganzen Land, die mit beruflicher Orientierung beauftragt sind. „Der weiterwachsende Fachkräftebedarf im Handwerk, die demografische Entwicklung, die Gestaltung des Klimawandels sowie veränderte Anforderungen in der Berufs- und Arbeitswelt machen dies trotz der seit Jahren ansteigenden Ausbildungszahlen auch im E-Handwerk dringend erforderlich“ macht Fachverbandspräsident Thomas Bürkle deutlich.

Praktisches und Hintergrundwissen
Zu den Inhalten der eintägigen Fortbildung gehören eine praktische Erprobung in zwei Handwerksberufen, Struktur und Ablauf einer dualen Ausbildung, Kenntnisse über Karrieremöglichkeiten im Handwerk und praxisnahe Gruppenarbeiten. In sechs digitalen Begleitmodulen können die Lehrkräfte noch tiefer in ausgewählte Themenfelder einsteigen. Die Teilnahme an den Webmodulen ist auch für Lehrkräfte, die nicht an einem Präsenztermin teilgenommen haben, möglich. Die diesjährigen Präsenztermine finden in den Bildungsstätten des Handwerks in Stuttgart, Tuttlingen, Mannheim und Ulm statt.

Aktive Rolle des Fachverbands
Die Lehrerfortbildung wurde unter aktiver Beteiligung des Fachverbands vom Baden-Württembergischen Handwerkstag und dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) entwickelt. Die landesweit anerkannte Lehrerfortbildung im Handwerk soll in den kommenden Jahren als fester Bestandteil der handwerksorientierten Berufsorientierung in den Bildungs- und Technologiezentren des Handwerks etabliert werden.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Berater Bildung / Unternehmensführung
Steffen Ellinger

0711-95590666

0711-551875

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info@elektroinnungbb.de oder rufen Sie uns an: 07031/76319-3